Preisvergleich
Suchen Sie bulgarien bei den großen Preisvergleich Portalen gleichzeitig!

bulgarien META Preisvergleich

Angebote vom 6.8.2019 um 1:09*. Wenn die Angebote älter als 12 Stunden sind, sollten Sie die Suche aktualisieren: bulgarien preisvergleich

Beliebtester bulgarien Preisbereich

bulgarien
59,80 
Versandkosten Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland
Verfügbarkeit Print on Demand

Preis kann jetzt höher sein

Der Umgang mit Geschichte und Literatur im Staatssozialismus gehört zu den Kulturerfahrungen, die als gelebte oder vermittelte bzw. gebrochene bis heute fortwirken. Sie zu sichten ist nicht nur eine Frage historischer Bilanzen, sondern ebenso mit Blick auf ein zu erweiterndes `gemeinsames Haus Europa` und die Vielfalt hierin wirksamer Perspektiven unverzichtbar. Dieser Band wendet sich den durch systemtypologische, aber auch regionale Gemeinsamkeiten charakterisierten, zugleich indes jeweils spezifisch ausgeprägten Wechselbeziehungen zwischen Geschichte und Literatur in der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslavien und der Volksrepublik Bulgarien zu. In interdisziplinärem Zugriff gibt er Aufschluss über bestimmende Geschichtsbilder in beiden Kontexten und erhellt die ambivalente Rolle von Literatur als Faktor von Geschichtskultur im Staatssozialismus. - Bulgarien Jugoslawien Slawistik Sprachwissenschaft / Slawistik - Bücher/Geisteswissenschaften, Kunst, Musik/Slawische Sprachwissenschaft, Literaturwissenschaft - Geschichte (ge-)brauchen. Literatur und Geschichtskultur im Staatssozialismus: Jugoslavien und Bulgarien: Der Umgang mit Geschichte und Literatur im Staatssozialismus gehört zu den Kulturerfahrungen, die als gelebte oder vermittelte bzw. gebrochene bis heute fortwirken. Sie zu sichten ist nicht nur eine Frage historischer Bilanzen, sondern ebenso mit Blick auf ein zu erweiterndes `gemeinsames Haus Europa` und die Vielfalt hierin wirksamer Perspektiven unverzichtbar. Dieser Band wendet sich den durch systemtypologische, aber auch regionale Gemeinsamkeiten charakterisierten, zugleich indes jeweils spezifisch ausgeprägten Wechselbeziehungen zwischen Geschichte und Literatur in der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslavien und der Volksrepublik Bulgarien zu. In interdisziplinärem Zugriff gibt er Aufschluss über bestimmende Geschichtsbilder in beiden Kontexten und erhellt die ambivalente Rolle von Literatur als Faktor von Geschichtskultur im Staatssozialismus. - EAN: 9783865960429 - bei rheinberg-buch.de inforius-bilder.de - aus belboon Produktdaten



59,80 
Versandkosten Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland
Verfügbarkeit Print on Demand

Preis kann jetzt höher sein

Der Umgang mit Geschichte und Literatur im Staatssozialismus gehört zu den Kulturerfahrungen, die als gelebte oder vermittelte bzw. gebrochene bis heute fortwirken. Sie zu sichten ist nicht nur eine Frage historischer Bilanzen, sondern ebenso mit Blick auf ein zu erweiterndes `gemeinsames Haus Europa` und die Vielfalt hierin wirksamer Perspektiven unverzichtbar. Dieser Band wendet sich den durch systemtypologische, aber auch regionale Gemeinsamkeiten charakterisierten, zugleich indes jeweils spezifisch ausgeprägten Wechselbeziehungen zwischen Geschichte und Literatur in der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslavien und der Volksrepublik Bulgarien zu. In interdisziplinärem Zugriff gibt er Aufschluss über bestimmende Geschichtsbilder in beiden Kontexten und erhellt die ambivalente Rolle von Literatur als Faktor von Geschichtskultur im Staatssozialismus. - Bulgarien Jugoslawien Slawistik Sprachwissenschaft / Slawistik - Bücher/Geisteswissenschaften, Kunst, Musik/Slawische Sprachwissenschaft, Literaturwissenschaft - Geschichte (ge-)brauchen. Literatur und Geschichtskultur im Staatssozialismus: Jugoslavien und Bulgarien: Der Umgang mit Geschichte und Literatur im Staatssozialismus gehört zu den Kulturerfahrungen, die als gelebte oder vermittelte bzw. gebrochene bis heute fortwirken. Sie zu sichten ist nicht nur eine Frage historischer Bilanzen, sondern ebenso mit Blick auf ein zu erweiterndes `gemeinsames Haus Europa` und die Vielfalt hierin wirksamer Perspektiven unverzichtbar. Dieser Band wendet sich den durch systemtypologische, aber auch regionale Gemeinsamkeiten charakterisierten, zugleich indes jeweils spezifisch ausgeprägten Wechselbeziehungen zwischen Geschichte und Literatur in der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslavien und der Volksrepublik Bulgarien zu. In interdisziplinärem Zugriff gibt er Aufschluss über bestimmende Geschichtsbilder in beiden Kontexten und erhellt die ambivalente Rolle von Literatur als Faktor von Geschichtskultur im Staatssozialismus. - EAN: 9783865960429 - bei rheinberg-buch.de inforius-bilder.de - aus belboon Produktdaten



59,95 
Versandkosten Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland
Verfügbarkeit Sofort lieferbar

Preis kann jetzt höher sein

Der Band dokumentiert die Verfolgung der Juden und ihre Lage in den mit NS-Deutschland verbündeten Ländern Slowakei, Rumänien und Bulgarien. Die jüdische Bevölkerung war hier bereits vor dem Zweiten Weltkrieg einer antijüdischen Legislative ausgesetzt, ihre Verfolgung verschärfte sich jedoch seit 1939. Infolge deutscher Einflussnahme lieferten die Slowakei und Bulgarien sogar Teile ihrer jüdischen Bevölkerung an NS-Deutschland aus und gaben sie der Ermordung preis. In Rumänien kam es vor allem in den besetzten Gebieten zu Massakern durch die rumänische Armee. Indigener Antisemitismus spielte hierbei ebenso eine Rolle wie die Aussicht auf die Konfiskation jüdischen Eigentums. Im Laufe des Krieges veränderten die drei Staaten jedoch ihre `Judenpolitik`: In der Slowakei wurden die Deportationen erst nach den Einmarsch der Wehrmacht 1944 wieder aufgenommen, Rumänien förderte zum Kriegsende sogar die Auswanderung, und Bulgarien schied aus der Gruppe der `Achsenmächte` aus. Entscheidend für die Lage der Juden und für die Möglichkeiten der Gegenwehr war nicht nur die wechselhafte Kooperation der Staaten mit NS-Deutschland, sondern auch die Kollaboration der Einheimischen und die eigene Verfolgungspolitik der drei Länder. - Bulgarien Judenverfolgung Rumänien / Geschichte Slowakei / Geschichte, Politik, Gesellschaft, Recht Europa / Geschichte, Kulturgeschichte Religionsgeschichte HISTORY / Holocaust Holocaust Nationalsozialismus Quellen Bulgaria Romania Slovakia National Socialism sources - Bücher/Geisteswissenschaften, Kunst, Musik/Geschichte/20. Jahrhundert (bis 1945) - Slowakei, Rumänien und Bulgarien: Der Band dokumentiert die Verfolgung der Juden und ihre Lage in den mit NS-Deutschland verbündeten Ländern Slowakei, Rumänien und Bulgarien. Die jüdische Bevölkerung war hier bereits vor dem Zweiten Weltkrieg einer antijüdischen Legislative ausgesetzt, ihre Verfolgung verschärfte sich jedoch seit 1939. Infolge deutscher Einflussnahme lieferten die Slowakei und Bulgarien sogar Teile ihrer jüdischen Bevölkerung an NS-Deutschland aus und gaben sie der Ermordung preis. In Rumänien kam es vor allem in den besetzten Gebieten zu Massakern durch die rumänische Armee. Indigener Antisemitismus spielte hierbei ebenso eine Rolle wie die Aussicht auf die Konfiskation jüdischen Eigentums. Im Laufe des Krieges veränderten die drei Staaten jedoch ihre `Judenpolitik`: In der Slowakei wurden die Deportationen erst nach den Einmarsch der Wehrmacht 1944 wieder aufgenommen, Rumänien förderte zum Kriegsende sogar die Auswanderung, und Bulgarien schied aus der Gruppe der `Achsenmächte` aus. Entscheidend für die Lage der Juden und für die Möglichkeiten der Gegenwehr war nicht nur die wechselhafte Kooperation der Staaten mit NS-Deutschland, sondern auch die Kollaboration der Einheimischen und die eigene Verfolgungspolitik der drei Länder. - EAN: 9783110365009 - bei rheinberg-buch.de inforius-bilder.de - aus belboon Produktdaten



59,95 
Versandkosten Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland
Verfügbarkeit Sofort lieferbar

Preis kann jetzt höher sein

Der Band dokumentiert die Verfolgung der Juden und ihre Lage in den mit NS-Deutschland verbündeten Ländern Slowakei, Rumänien und Bulgarien. Die jüdische Bevölkerung war hier bereits vor dem Zweiten Weltkrieg einer antijüdischen Legislative ausgesetzt, ihre Verfolgung verschärfte sich jedoch seit 1939. Infolge deutscher Einflussnahme lieferten die Slowakei und Bulgarien sogar Teile ihrer jüdischen Bevölkerung an NS-Deutschland aus und gaben sie der Ermordung preis. In Rumänien kam es vor allem in den besetzten Gebieten zu Massakern durch die rumänische Armee. Indigener Antisemitismus spielte hierbei ebenso eine Rolle wie die Aussicht auf die Konfiskation jüdischen Eigentums. Im Laufe des Krieges veränderten die drei Staaten jedoch ihre `Judenpolitik`: In der Slowakei wurden die Deportationen erst nach den Einmarsch der Wehrmacht 1944 wieder aufgenommen, Rumänien förderte zum Kriegsende sogar die Auswanderung, und Bulgarien schied aus der Gruppe der `Achsenmächte` aus. Entscheidend für die Lage der Juden und für die Möglichkeiten der Gegenwehr war nicht nur die wechselhafte Kooperation der Staaten mit NS-Deutschland, sondern auch die Kollaboration der Einheimischen und die eigene Verfolgungspolitik der drei Länder. - Bulgarien Judenverfolgung Rumänien / Geschichte Slowakei / Geschichte, Politik, Gesellschaft, Recht Europa / Geschichte, Kulturgeschichte Religionsgeschichte HISTORY / Holocaust Holocaust Nationalsozialismus Quellen Bulgaria Romania Slovakia National Socialism sources - Bücher/Geisteswissenschaften, Kunst, Musik/Geschichte/20. Jahrhundert (bis 1945) - Slowakei, Rumänien und Bulgarien: Der Band dokumentiert die Verfolgung der Juden und ihre Lage in den mit NS-Deutschland verbündeten Ländern Slowakei, Rumänien und Bulgarien. Die jüdische Bevölkerung war hier bereits vor dem Zweiten Weltkrieg einer antijüdischen Legislative ausgesetzt, ihre Verfolgung verschärfte sich jedoch seit 1939. Infolge deutscher Einflussnahme lieferten die Slowakei und Bulgarien sogar Teile ihrer jüdischen Bevölkerung an NS-Deutschland aus und gaben sie der Ermordung preis. In Rumänien kam es vor allem in den besetzten Gebieten zu Massakern durch die rumänische Armee. Indigener Antisemitismus spielte hierbei ebenso eine Rolle wie die Aussicht auf die Konfiskation jüdischen Eigentums. Im Laufe des Krieges veränderten die drei Staaten jedoch ihre `Judenpolitik`: In der Slowakei wurden die Deportationen erst nach den Einmarsch der Wehrmacht 1944 wieder aufgenommen, Rumänien förderte zum Kriegsende sogar die Auswanderung, und Bulgarien schied aus der Gruppe der `Achsenmächte` aus. Entscheidend für die Lage der Juden und für die Möglichkeiten der Gegenwehr war nicht nur die wechselhafte Kooperation der Staaten mit NS-Deutschland, sondern auch die Kollaboration der Einheimischen und die eigene Verfolgungspolitik der drei Länder. - EAN: 9783110365009 - bei rheinberg-buch.de inforius-bilder.de - aus belboon Produktdaten



59,95 
Versandkosten Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland
Verfügbarkeit Sofort lieferbar

Preis kann jetzt höher sein

Der Band dokumentiert die Verfolgung der Juden und ihre Lage in den mit NS-Deutschland verbündeten Ländern Slowakei, Rumänien und Bulgarien. Die jüdische Bevölkerung war hier bereits vor dem Zweiten Weltkrieg einer antijüdischen Legislative ausgesetzt, ihre Verfolgung verschärfte sich jedoch seit 1939. Infolge deutscher Einflussnahme lieferten die Slowakei und Bulgarien sogar Teile ihrer jüdischen Bevölkerung an NS-Deutschland aus und gaben sie der Ermordung preis. In Rumänien kam es vor allem in den besetzten Gebieten zu Massakern durch die rumänische Armee. Indigener Antisemitismus spielte hierbei ebenso eine Rolle wie die Aussicht auf die Konfiskation jüdischen Eigentums. Im Laufe des Krieges veränderten die drei Staaten jedoch ihre `Judenpolitik`: In der Slowakei wurden die Deportationen erst nach den Einmarsch der Wehrmacht 1944 wieder aufgenommen, Rumänien förderte zum Kriegsende sogar die Auswanderung, und Bulgarien schied aus der Gruppe der `Achsenmächte` aus. Entscheidend für die Lage der Juden und für die Möglichkeiten der Gegenwehr war nicht nur die wechselhafte Kooperation der Staaten mit NS-Deutschland, sondern auch die Kollaboration der Einheimischen und die eigene Verfolgungspolitik der drei Länder. - Nonbooks/Geisteswissenschaften, Kunst, Musik/Geschichte - Slowakei, Rumanien und Bulgarien: Der Band dokumentiert die Verfolgung der Juden und ihre Lage in den mit NS-Deutschland verbündeten Ländern Slowakei, Rumänien und Bulgarien. Die jüdische Bevölkerung war hier bereits vor dem Zweiten Weltkrieg einer antijüdischen Legislative ausgesetzt, ihre Verfolgung verschärfte sich jedoch seit 1939. Infolge deutscher Einflussnahme lieferten die Slowakei und Bulgarien sogar Teile ihrer jüdischen Bevölkerung an NS-Deutschland aus und gaben sie der Ermordung preis. In Rumänien kam es vor allem in den besetzten Gebieten zu Massakern durch die rumänische Armee. Indigener Antisemitismus spielte hierbei ebenso eine Rolle wie die Aussicht auf die Konfiskation jüdischen Eigentums. Im Laufe des Krieges veränderten die drei Staaten jedoch ihre `Judenpolitik`: In der Slowakei wurden die Deportationen erst nach den Einmarsch der Wehrmacht 1944 wieder aufgenommen, Rumänien förderte zum Kriegsende sogar die Auswanderung, und Bulgarien schied aus der Gruppe der `Achsenmächte` aus. Entscheidend für die Lage der Juden und für die Möglichkeiten der Gegenwehr war nicht nur die wechselhafte Kooperation der Staaten mit NS-Deutschland, sondern auch die Kollaboration der Einheimischen und die eigene Verfolgungspolitik der drei Länder. - EAN: 9783110495201 - bei rheinberg-buch.de inforius-bilder.de - aus belboon Produktdaten



59,95 
Versandkosten Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland
Verfügbarkeit Sofort lieferbar

Preis kann jetzt höher sein

Der Band dokumentiert die Verfolgung der Juden und ihre Lage in den mit NS-Deutschland verbündeten Ländern Slowakei, Rumänien und Bulgarien. Die jüdische Bevölkerung war hier bereits vor dem Zweiten Weltkrieg einer antijüdischen Legislative ausgesetzt, ihre Verfolgung verschärfte sich jedoch seit 1939. Infolge deutscher Einflussnahme lieferten die Slowakei und Bulgarien sogar Teile ihrer jüdischen Bevölkerung an NS-Deutschland aus und gaben sie der Ermordung preis. In Rumänien kam es vor allem in den besetzten Gebieten zu Massakern durch die rumänische Armee. Indigener Antisemitismus spielte hierbei ebenso eine Rolle wie die Aussicht auf die Konfiskation jüdischen Eigentums. Im Laufe des Krieges veränderten die drei Staaten jedoch ihre `Judenpolitik`: In der Slowakei wurden die Deportationen erst nach den Einmarsch der Wehrmacht 1944 wieder aufgenommen, Rumänien förderte zum Kriegsende sogar die Auswanderung, und Bulgarien schied aus der Gruppe der `Achsenmächte` aus. Entscheidend für die Lage der Juden und für die Möglichkeiten der Gegenwehr war nicht nur die wechselhafte Kooperation der Staaten mit NS-Deutschland, sondern auch die Kollaboration der Einheimischen und die eigene Verfolgungspolitik der drei Länder. - Nonbooks/Geisteswissenschaften, Kunst, Musik/Geschichte - Slowakei, Rumanien und Bulgarien: Der Band dokumentiert die Verfolgung der Juden und ihre Lage in den mit NS-Deutschland verbündeten Ländern Slowakei, Rumänien und Bulgarien. Die jüdische Bevölkerung war hier bereits vor dem Zweiten Weltkrieg einer antijüdischen Legislative ausgesetzt, ihre Verfolgung verschärfte sich jedoch seit 1939. Infolge deutscher Einflussnahme lieferten die Slowakei und Bulgarien sogar Teile ihrer jüdischen Bevölkerung an NS-Deutschland aus und gaben sie der Ermordung preis. In Rumänien kam es vor allem in den besetzten Gebieten zu Massakern durch die rumänische Armee. Indigener Antisemitismus spielte hierbei ebenso eine Rolle wie die Aussicht auf die Konfiskation jüdischen Eigentums. Im Laufe des Krieges veränderten die drei Staaten jedoch ihre `Judenpolitik`: In der Slowakei wurden die Deportationen erst nach den Einmarsch der Wehrmacht 1944 wieder aufgenommen, Rumänien förderte zum Kriegsende sogar die Auswanderung, und Bulgarien schied aus der Gruppe der `Achsenmächte` aus. Entscheidend für die Lage der Juden und für die Möglichkeiten der Gegenwehr war nicht nur die wechselhafte Kooperation der Staaten mit NS-Deutschland, sondern auch die Kollaboration der Einheimischen und die eigene Verfolgungspolitik der drei Länder. - EAN: 9783110495201 - bei rheinberg-buch.de inforius-bilder.de - aus belboon Produktdaten



59,95 
Versandkosten Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland
Verfügbarkeit Sofort lieferbar

Preis kann jetzt höher sein

Der Band dokumentiert die Verfolgung der Juden und ihre Lage in den mit NS-Deutschland verbündeten Ländern Slowakei, Rumänien und Bulgarien. Die jüdische Bevölkerung war hier bereits vor dem Zweiten Weltkrieg einer antijüdischen Legislative ausgesetzt, ihre Verfolgung verschärfte sich jedoch seit 1939. Infolge deutscher Einflussnahme lieferten die Slowakei und Bulgarien sogar Teile ihrer jüdischen Bevölkerung an NS-Deutschland aus und gaben sie der Ermordung preis. In Rumänien kam es vor allem in den besetzten Gebieten zu Massakern durch die rumänische Armee. Indigener Antisemitismus spielte hierbei ebenso eine Rolle wie die Aussicht auf die Konfiskation jüdischen Eigentums. Im Laufe des Krieges veränderten die drei Staaten jedoch ihre `Judenpolitik`: In der Slowakei wurden die Deportationen erst nach den Einmarsch der Wehrmacht 1944 wieder aufgenommen, Rumänien förderte zum Kriegsende sogar die Auswanderung, und Bulgarien schied aus der Gruppe der `Achsenmächte` aus. Entscheidend für die Lage der Juden und für die Möglichkeiten der Gegenwehr war nicht nur die wechselhafte Kooperation der Staaten mit NS-Deutschland, sondern auch die Kollaboration der Einheimischen und die eigene Verfolgungspolitik der drei Länder. - Nonbooks/Geisteswissenschaften, Kunst, Musik/Geschichte - Slowakei, Rumanien und Bulgarien: Der Band dokumentiert die Verfolgung der Juden und ihre Lage in den mit NS-Deutschland verbündeten Ländern Slowakei, Rumänien und Bulgarien. Die jüdische Bevölkerung war hier bereits vor dem Zweiten Weltkrieg einer antijüdischen Legislative ausgesetzt, ihre Verfolgung verschärfte sich jedoch seit 1939. Infolge deutscher Einflussnahme lieferten die Slowakei und Bulgarien sogar Teile ihrer jüdischen Bevölkerung an NS-Deutschland aus und gaben sie der Ermordung preis. In Rumänien kam es vor allem in den besetzten Gebieten zu Massakern durch die rumänische Armee. Indigener Antisemitismus spielte hierbei ebenso eine Rolle wie die Aussicht auf die Konfiskation jüdischen Eigentums. Im Laufe des Krieges veränderten die drei Staaten jedoch ihre `Judenpolitik`: In der Slowakei wurden die Deportationen erst nach den Einmarsch der Wehrmacht 1944 wieder aufgenommen, Rumänien förderte zum Kriegsende sogar die Auswanderung, und Bulgarien schied aus der Gruppe der `Achsenmächte` aus. Entscheidend für die Lage der Juden und für die Möglichkeiten der Gegenwehr war nicht nur die wechselhafte Kooperation der Staaten mit NS-Deutschland, sondern auch die Kollaboration der Einheimischen und die eigene Verfolgungspolitik der drei Länder. - EAN: 9783110491906 - bei rheinberg-buch.de inforius-bilder.de - aus belboon Produktdaten



59,95 
Versandkosten Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland
Verfügbarkeit Sofort lieferbar

Preis kann jetzt höher sein

Der Band dokumentiert die Verfolgung der Juden und ihre Lage in den mit NS-Deutschland verbündeten Ländern Slowakei, Rumänien und Bulgarien. Die jüdische Bevölkerung war hier bereits vor dem Zweiten Weltkrieg einer antijüdischen Legislative ausgesetzt, ihre Verfolgung verschärfte sich jedoch seit 1939. Infolge deutscher Einflussnahme lieferten die Slowakei und Bulgarien sogar Teile ihrer jüdischen Bevölkerung an NS-Deutschland aus und gaben sie der Ermordung preis. In Rumänien kam es vor allem in den besetzten Gebieten zu Massakern durch die rumänische Armee. Indigener Antisemitismus spielte hierbei ebenso eine Rolle wie die Aussicht auf die Konfiskation jüdischen Eigentums. Im Laufe des Krieges veränderten die drei Staaten jedoch ihre `Judenpolitik`: In der Slowakei wurden die Deportationen erst nach den Einmarsch der Wehrmacht 1944 wieder aufgenommen, Rumänien förderte zum Kriegsende sogar die Auswanderung, und Bulgarien schied aus der Gruppe der `Achsenmächte` aus. Entscheidend für die Lage der Juden und für die Möglichkeiten der Gegenwehr war nicht nur die wechselhafte Kooperation der Staaten mit NS-Deutschland, sondern auch die Kollaboration der Einheimischen und die eigene Verfolgungspolitik der drei Länder. - Nonbooks/Geisteswissenschaften, Kunst, Musik/Geschichte - Slowakei, Rumanien und Bulgarien: Der Band dokumentiert die Verfolgung der Juden und ihre Lage in den mit NS-Deutschland verbündeten Ländern Slowakei, Rumänien und Bulgarien. Die jüdische Bevölkerung war hier bereits vor dem Zweiten Weltkrieg einer antijüdischen Legislative ausgesetzt, ihre Verfolgung verschärfte sich jedoch seit 1939. Infolge deutscher Einflussnahme lieferten die Slowakei und Bulgarien sogar Teile ihrer jüdischen Bevölkerung an NS-Deutschland aus und gaben sie der Ermordung preis. In Rumänien kam es vor allem in den besetzten Gebieten zu Massakern durch die rumänische Armee. Indigener Antisemitismus spielte hierbei ebenso eine Rolle wie die Aussicht auf die Konfiskation jüdischen Eigentums. Im Laufe des Krieges veränderten die drei Staaten jedoch ihre `Judenpolitik`: In der Slowakei wurden die Deportationen erst nach den Einmarsch der Wehrmacht 1944 wieder aufgenommen, Rumänien förderte zum Kriegsende sogar die Auswanderung, und Bulgarien schied aus der Gruppe der `Achsenmächte` aus. Entscheidend für die Lage der Juden und für die Möglichkeiten der Gegenwehr war nicht nur die wechselhafte Kooperation der Staaten mit NS-Deutschland, sondern auch die Kollaboration der Einheimischen und die eigene Verfolgungspolitik der drei Länder. - EAN: 9783110491906 - bei rheinberg-buch.de inforius-bilder.de - aus belboon Produktdaten



68,00 
Versandkosten Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland
Verfügbarkeit Sofort lieferbar

Preis kann jetzt höher sein

Die Geschichte Bulgariens vollzog und vollzieht sich in den Spannungsfeldern und Gegensätzen zwischen dem Westen und Osten Europas. Ihre Wahrnehmung im öffentlichen Bewusstsein des deutschsprachigen Raumes waren und sind gering. Allgemeine Kenntnisse über Bulgarien sind jedoch von Vorteil, um die aktuellen Entwicklungen in Ost- und Südosteuropa besser verstehen zu können. In sechs Kapiteln werden ausgewählte Epochen, Ereignisse und Gestalten der Vergangenheit und Gegenwart Bulgariens behandelt. Der geschichtliche Bogen spannt sich von den Anfängen des frühfeudalen Staatswesens im 7. und 8. Jahrhundert bis zum Zusammenbruch der Volksrepublik und dem Neubeginn in der Republik Bulgarien. Dr. phil. habil. Wolfgang Geier ist Gastprofessor an der Universität Klagenfurt, Autor verschiedener Bücher und Herausgeber einiger wissenschaftlicher Zeitschriften. - Bulgarien Mittelalter - Bücher/Sachbücher/Geschichte/Sonstiges - Bulgarien zwischen West und Ost vom 7. bis 20. Jahrhundert: Die Geschichte Bulgariens vollzog und vollzieht sich in den Spannungsfeldern und Gegensätzen zwischen dem Westen und Osten Europas. Ihre Wahrnehmung im öffentlichen Bewusstsein des deutschsprachigen Raumes waren und sind gering. Allgemeine Kenntnisse über Bulgarien sind jedoch von Vorteil, um die aktuellen Entwicklungen in Ost- und Südosteuropa besser verstehen zu können. In sechs Kapiteln werden ausgewählte Epochen, Ereignisse und Gestalten der Vergangenheit und Gegenwart Bulgariens behandelt. Der geschichtliche Bogen spannt sich von den Anfängen des frühfeudalen Staatswesens im 7. und 8. Jahrhundert bis zum Zusammenbruch der Volksrepublik und dem Neubeginn in der Republik Bulgarien. Dr. phil. habil. Wolfgang Geier ist Gastprofessor an der Universität Klagenfurt, Autor verschiedener Bücher und Herausgeber einiger wissenschaftlicher Zeitschriften. - EAN: 9783447044677 - bei rheinberg-buch.de inforius-bilder.de - aus belboon Produktdaten



68,00 
Versandkosten Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland
Verfügbarkeit Sofort lieferbar

Preis kann jetzt höher sein

Die Geschichte Bulgariens vollzog und vollzieht sich in den Spannungsfeldern und Gegensätzen zwischen dem Westen und Osten Europas. Ihre Wahrnehmung im öffentlichen Bewusstsein des deutschsprachigen Raumes waren und sind gering. Allgemeine Kenntnisse über Bulgarien sind jedoch von Vorteil, um die aktuellen Entwicklungen in Ost- und Südosteuropa besser verstehen zu können. In sechs Kapiteln werden ausgewählte Epochen, Ereignisse und Gestalten der Vergangenheit und Gegenwart Bulgariens behandelt. Der geschichtliche Bogen spannt sich von den Anfängen des frühfeudalen Staatswesens im 7. und 8. Jahrhundert bis zum Zusammenbruch der Volksrepublik und dem Neubeginn in der Republik Bulgarien. Dr. phil. habil. Wolfgang Geier ist Gastprofessor an der Universität Klagenfurt, Autor verschiedener Bücher und Herausgeber einiger wissenschaftlicher Zeitschriften. - Bulgarien Mittelalter - Bücher/Sachbücher/Geschichte/Sonstiges - Bulgarien zwischen West und Ost vom 7. bis 20. Jahrhundert: Die Geschichte Bulgariens vollzog und vollzieht sich in den Spannungsfeldern und Gegensätzen zwischen dem Westen und Osten Europas. Ihre Wahrnehmung im öffentlichen Bewusstsein des deutschsprachigen Raumes waren und sind gering. Allgemeine Kenntnisse über Bulgarien sind jedoch von Vorteil, um die aktuellen Entwicklungen in Ost- und Südosteuropa besser verstehen zu können. In sechs Kapiteln werden ausgewählte Epochen, Ereignisse und Gestalten der Vergangenheit und Gegenwart Bulgariens behandelt. Der geschichtliche Bogen spannt sich von den Anfängen des frühfeudalen Staatswesens im 7. und 8. Jahrhundert bis zum Zusammenbruch der Volksrepublik und dem Neubeginn in der Republik Bulgarien. Dr. phil. habil. Wolfgang Geier ist Gastprofessor an der Universität Klagenfurt, Autor verschiedener Bücher und Herausgeber einiger wissenschaftlicher Zeitschriften. - EAN: 9783447044677 - bei rheinberg-buch.de inforius-bilder.de - aus belboon Produktdaten



76,90 
Versandkosten Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland
Verfügbarkeit Print on Demand

Preis kann jetzt höher sein

Das vorliegende Buch hat zum Gegenstand die Entstehung der Demokratie in Bulgarien und die Wesenszüge der Demokratisierung Bulgariens nach der Wende im Jahr 1989. Ziel dieser Arbeit ist es zu analysieren, warum sich der Prozess der Demokratisierung in Bulgarien über so lange Zeit hingezogen hat und welche die wesentlichen Grundzüge dieser Zeit waren. Im Mittelpunkt steht die Analyse der wichtigsten Aufgaben, Konflikte und Akteure im Prozess der Demokratisierung Bulgariens. Ziel des Werkes ist es, einen möglichst umfassenden überblick über das politische System des Landes zu geben. Das Hauptziel der am 10. November 1989 begonnenen Veränderung war der Wechsel des damals herrschenden Systems eines staatlichen Sozialismus sowjetischen Typs durch die für Westeuropa typische parlamentarische Demokratie und Marktwirtschaft. Der EU-Beitritt Bulgariens weist ein Ende der tiefgreifenden änderungen und Reformen in Bulgarien auf - die übergangsperiode. Es kann angenommen werden, dass der EU-Beitritt ein echter Beweis dafür ist, dass Bulgarien über ein stabiles pluralistisches politisches System und eine konkurrenzfähige Marktwirtschaft verfügt. - Bücher/Sozialwissenschaften, Recht, Wirtschaft/Politikwissenschaft - Aufgaben, Konflikte und Akteure der Demokratisierung in Bulgarien: Das vorliegende Buch hat zum Gegenstand die Entstehung der Demokratie in Bulgarien und die Wesenszüge der Demokratisierung Bulgariens nach der Wende im Jahr 1989. Ziel dieser Arbeit ist es zu analysieren, warum sich der Prozess der Demokratisierung in Bulgarien über so lange Zeit hingezogen hat und welche die wesentlichen Grundzüge dieser Zeit waren. Im Mittelpunkt steht die Analyse der wichtigsten Aufgaben, Konflikte und Akteure im Prozess der Demokratisierung Bulgariens. Ziel des Werkes ist es, einen möglichst umfassenden überblick über das politische System des Landes zu geben. Das Hauptziel der am 10. November 1989 begonnenen Veränderung war der Wechsel des damals herrschenden Systems eines staatlichen Sozialismus sowjetischen Typs durch die für Westeuropa typische parlamentarische Demokratie und Marktwirtschaft. Der EU-Beitritt Bulgariens weist ein Ende der tiefgreifenden änderungen und Reformen in Bulgarien auf - die übergangsperiode. Es kann angenommen werden, dass der EU-Beitritt ein echter Beweis dafür ist, dass Bulgarien über ein stabiles pluralistisches politisches System und eine konkurrenzfähige Marktwirtschaft verfügt. - EAN: 9783639872606 - bei rheinberg-buch.de inforius-bilder.de - aus belboon Produktdaten



76,90 
Versandkosten Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland
Verfügbarkeit Print on Demand

Preis kann jetzt höher sein

Das vorliegende Buch hat zum Gegenstand die Entstehung der Demokratie in Bulgarien und die Wesenszüge der Demokratisierung Bulgariens nach der Wende im Jahr 1989. Ziel dieser Arbeit ist es zu analysieren, warum sich der Prozess der Demokratisierung in Bulgarien über so lange Zeit hingezogen hat und welche die wesentlichen Grundzüge dieser Zeit waren. Im Mittelpunkt steht die Analyse der wichtigsten Aufgaben, Konflikte und Akteure im Prozess der Demokratisierung Bulgariens. Ziel des Werkes ist es, einen möglichst umfassenden überblick über das politische System des Landes zu geben. Das Hauptziel der am 10. November 1989 begonnenen Veränderung war der Wechsel des damals herrschenden Systems eines staatlichen Sozialismus sowjetischen Typs durch die für Westeuropa typische parlamentarische Demokratie und Marktwirtschaft. Der EU-Beitritt Bulgariens weist ein Ende der tiefgreifenden änderungen und Reformen in Bulgarien auf - die übergangsperiode. Es kann angenommen werden, dass der EU-Beitritt ein echter Beweis dafür ist, dass Bulgarien über ein stabiles pluralistisches politisches System und eine konkurrenzfähige Marktwirtschaft verfügt. - Bücher/Sozialwissenschaften, Recht, Wirtschaft/Politikwissenschaft - Aufgaben, Konflikte und Akteure der Demokratisierung in Bulgarien: Das vorliegende Buch hat zum Gegenstand die Entstehung der Demokratie in Bulgarien und die Wesenszüge der Demokratisierung Bulgariens nach der Wende im Jahr 1989. Ziel dieser Arbeit ist es zu analysieren, warum sich der Prozess der Demokratisierung in Bulgarien über so lange Zeit hingezogen hat und welche die wesentlichen Grundzüge dieser Zeit waren. Im Mittelpunkt steht die Analyse der wichtigsten Aufgaben, Konflikte und Akteure im Prozess der Demokratisierung Bulgariens. Ziel des Werkes ist es, einen möglichst umfassenden überblick über das politische System des Landes zu geben. Das Hauptziel der am 10. November 1989 begonnenen Veränderung war der Wechsel des damals herrschenden Systems eines staatlichen Sozialismus sowjetischen Typs durch die für Westeuropa typische parlamentarische Demokratie und Marktwirtschaft. Der EU-Beitritt Bulgariens weist ein Ende der tiefgreifenden änderungen und Reformen in Bulgarien auf - die übergangsperiode. Es kann angenommen werden, dass der EU-Beitritt ein echter Beweis dafür ist, dass Bulgarien über ein stabiles pluralistisches politisches System und eine konkurrenzfähige Marktwirtschaft verfügt. - EAN: 9783639872606 - bei rheinberg-buch.de inforius-bilder.de - aus belboon Produktdaten



247,00 
Versandkosten 0,0 Euro
Verfügbarkeit keine Angabe

Preis kann jetzt höher sein

- Verkäufer: reisenplus (5 Bewertungen 83.3% positiv) - Kategorie: Pauschalreisen (25614)



300,00 
Versandkosten keine Angabe
Verfügbarkeit keine Angabe

Preis kann jetzt höher sein

- Verkäufer: sergey.3 (779 Bewertungen 100.0% positiv) - Kategorie: Kurzreisen (34514)



699,00 
Versandkosten 0,0 Euro
Verfügbarkeit keine Angabe

Preis kann jetzt höher sein

- Verkäufer: calimaar (250 Bewertungen 100.0% positiv) - Shopname: Calimaar Reisen.Ihr Reisespezialist - Kategorie: Pauschalreisen (25614)



749,00 
Versandkosten 0,0 Euro
Verfügbarkeit keine Angabe

Preis kann jetzt höher sein

- Verkäufer: calimaar (250 Bewertungen 100.0% positiv) - Shopname: Calimaar Reisen.Ihr Reisespezialist - Kategorie: Pauschalreisen (25614)



799,00 
Versandkosten 0,0 Euro
Verfügbarkeit keine Angabe

Preis kann jetzt höher sein

- Verkäufer: calimaar (250 Bewertungen 100.0% positiv) - Shopname: Calimaar Reisen.Ihr Reisespezialist - Kategorie: Pauschalreisen (25614)



849,00 
Versandkosten 0,0 Euro
Verfügbarkeit keine Angabe

Preis kann jetzt höher sein

- Verkäufer: calimaar (250 Bewertungen 100.0% positiv) - Shopname: Calimaar Reisen.Ihr Reisespezialist - Kategorie: Pauschalreisen (25614)



949,00 
Versandkosten 0,0 Euro
Verfügbarkeit keine Angabe

Preis kann jetzt höher sein

- Verkäufer: calimaar (250 Bewertungen 100.0% positiv) - Shopname: Calimaar Reisen.Ihr Reisespezialist - Kategorie: Pauschalreisen (25614)



999,00 
Versandkosten 0,0 Euro
Verfügbarkeit keine Angabe

Preis kann jetzt höher sein

- Verkäufer: calimaar (250 Bewertungen 100.0% positiv) - Shopname: Calimaar Reisen.Ihr Reisespezialist - Kategorie: Pauschalreisen (25614)



Angebote vom 6.8.2019 um 1:09*. Wenn die Angebote älter als 12 Stunden sind, sollten Sie die Suche aktualisieren: bulgarien preisvergleich
Bulgarien Preisbereiche  €
  • 6
  • 10
  • 19
  • 59
  • 949
  • 1299

1-6   6-10   10-19   19-59   59-949   999-1299  

bulgarien Testberichte / Erfahrungsberichte / Produktinformation

Viele unserer Partner bieten außerdem Produktinformationen z.B.: Testbericht, Test, Erfahrungsbericht. Suchen Sie dazu Ihr Produkt im Meta-Preisvergleich. Auf den Angebotsseiten unserer Partner finden Sie oft auch Informationen zum Produkt.

Versuchen Sie unsere Suchmaschine für Produktinformation, wenn Sie bei unseren Partnern nicht die gesuchten Informationen finden. Mit dieser angepassten Google-Suche finden Sie alle Arten von Produktinformationen (Testberichte, Erfahrungsberichte, Produktvergleiche, Anleitungen, Tipps ...) leichter:

bulgarien Produktinformationen
* Die Produktangebote auf dieser Seite sind zum Zeitpunkt des Seitenaurufes nicht gültig. Haftung für die in den Produktangeboten angegebenen Bezeichnungen, Bilder und Preise ist grundsätzlich ausgeschlossen.

Sie erhalten aktuelle Angebote wenn Sie den Preisvergleich Aktualisieren: bulgarien preisvergleich
Quellen Mit dem Meta-Preisvergleich suchen Sie bei den großen Preisvergleich Portalen gleichzeitig!

110 Ergebnisse aus 7 Quellen:
belboon-produktdaten:68 ebay:42 expedia:0 kelkooshopping:0 mietwagenpreisvergleich:0 quoka:0 zanox-produktdaten:0

+ Quellen hinzufügen

Suchzeit: 01:08 Neu Suchen

Suchtipps Grenzen Sie Ihre Suche ein:
euro probe bulgarien (3)
bulgarien reise (287)
bulgarien sonnenstrand (142)
bulgarien iberostar (3)
bulgarien schwarzes meer (72)

Suchen Sie auch nach:
türkei 5 sterne (60)
türkei reisen (205)
mallorca pauschalreise (6)
kreta (201)
last minute türkei (28)
hurghada (180)


Keywords billig günstig billigsten günstigsten billiger günstiger guenstig preiswert Preise Listenpreis Preisliste Schnäppchen Sonderangebot Marktplätze Kleinanzeigen Versandhäuser versand Versandkosten direkt bestellen online kaufen Bestellung online bestellen Lieferzeiten Auktion Auktionen Gebraucht Angebote Produktinformationen Produktbeschreibung vergleichen Vergleich Produktvergleich Tests Testberichte Testergebnisse Erfahrungsberichte Meinungen von Verbrauchern Meinung Rezension Technische Daten Produktbilder
Top Suchbegriffe bulgari omnia (393)
bulgari parfum (333)
bulgari aqua (142)
bulgari b zero ring (108)
bulgari zero (34)
bulgari blv (186)
bulgari b zero 1 4 band ring (15)
bulgari black (304)
bulgari omnia crystalline (179)
bulgari jasmin noir (190)


Preisvergleich
Wichtige Information zu den Preisangaben: Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und gegebebenfalls zuzüglich Versandkosten. Zum Zeitpunkt des Kaufes ist der aktuell auf der Händlerseite angegebene Preis maßgeblich. Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen zeitweise Abweichungen, des Preises, der Lieferbarkeit und der Versandkosten entstehen können.
Impressum / Datenschutzerklärung     Presse     Shops    
Copyright © 2003-2019 MetaMind GmbH